Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Teilzeit

Ingenieur Optoelektronik Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Ingenieur Optoelektronik?

    Ihr Gehalt als Ingenieur Optoelektronik (m/w) liegt nach der Ausbildung zwischen 4.230 € und 5.350 € pro Monat.

  • In welchen Branchen arbeitet man als Ingenieur Optoelektronik?

    Im Bereich Ingenieur/in - Optoelektronik finden Sie in diesen weiteren Branchen und Unternehmen Stellenangebote: Automatisierungstechnik, Medizintechnik, Überwachungsvereinen, Optik, Elektrotherapiegeräten, Röntgenapparate, Solarzellenhersteller, Telekommunikationstechnik, Bildtelefonie, Lasertechnologie, Telekommunikation, Ingenieurbüros, Ingenieurdesign, Ingenieurdienstleistungen, Bausachverständigenwesen, Werkzeugbau, Orthopädie, Zahntechnik, Datenbankanbieter, Softwareentwicklung, Untersuchung, Überwachungsvereine, Telekommunikationsfirmen.

  • Welche Tätigkeiten führt ein Ingenieur Optoelektronik aus?

    Als ausgebildeter Ingenieur/in - Optoelektronik gehören u.a. die folgenden Tätigkeiten zu Ihren Aufgaben: in Mikrosysteme integrierte Optik gestalten, Möglichkeiten der optischen Sensorik projektieren, nämlich in Lichtschranken, Lichtgittern, Scannern, in der chemischen Analytik, zur Nebelwarnung. Darüber hinaus werden Sie in Ihrem Aufgabenbereich Solarzellen zur Energiegewinnung entwerfen, Anwendungsmöglichkeiten in der optischen Messtechnik entwerfen, etwa berührungslos arbeitende Systeme zur Abstandsmessung, Interferometer, Holografieverfahren, Lasermesstechnik, optische Analytik in der physikalischen Chemie.

...mehr Infos

Ihre Jobsuche nach Ingenieur Optoelektronik hat 5 aktuelle Jobs und Stellenangebote gefunden:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Projektleiter (Ingenieur Nanotechnologie, Optoelektronik, Physik o. ä.) Halbleiterchipentwicklung Optoelektronik (m/w/d)

nanoplus Advanced Photonics Meiningen GmbH | Meiningen

Gesucht wird ein Projektleiter (m/w/d) in Meiningen mit Erfahrung in Nanotechnologie, Optoelektronik oder Physik, spezialisiert auf die Halbleiterchipentwicklung. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet und in Vollzeit zu besetzen. Als integraler Bestandteil eines erfahrenen Forscherteams liegt Ihre Verantwortung in der Design und Entwicklung von neuartigen III-V-Halbleiterlasern und -detektoren. Sie widmen sich spannenden Themen wie der Treibhausgasüberwachung und der Renaturierung von Mooren, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Ihre Aufgaben umfassen alle Phasen des Entwicklungsprozesses, von der Simulation bis zur Realisierung und Charakterisierung neuer Laser und Detektoren. Durch die Koordination der wissenschaftlichen Arbeiten und die Präsentation der Ergebnisse im internationalen Projektteam tragen Sie zum Erfolg bei. +
Erfolgsbeteiligung | Urlaubsgeld | Work-Life-Balance | Flexible Arbeitszeiten | Betriebliche Altersvorsorge | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren   -   merken Heute veröffentlicht
Entwicklungsingenieur (Ingenieur Nanotechnologie, Optoelektronik, Physik o. ä.) III-V Halbleiter basierte Laser und Detektoren (m/w/d)

nanoplus Advanced Photonics Meiningen GmbH | Meiningen

Als Entwicklungsingenieur (m⁠/⁠w⁠/⁠d) für III-V Halbleiter in Meiningen sind Sie Teil eines erfahrenen Forscherteams. Ihre Aufgabe umfasst das Design und die Entwicklung innovativer III-V-Halbleiterlaser und -detektoren. Sie forschen zu wichtigen Themen wie der Überwachung von Treibhausgasen und der Renaturierung von Mooren. Dabei tragen Sie aktiv zum Klimaschutz bei. In Ihrer täglichen Arbeit durchlaufen Sie den gesamten Entwicklungsprozess, von der Simulation neuer Konzepte bis hin zur Charakterisierung der neuartigen Laser und Detektoren. Ihre analytischen Fähigkeiten kommen dabei voll zur Geltung, um technologische Herausforderungen erfolgreich zu meistern. +
Erfolgsbeteiligung | Urlaubsgeld | Work-Life-Balance | Flexible Arbeitszeiten | Betriebliche Altersvorsorge | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren   -   merken Heute veröffentlicht

Aufgaben Ingenieur/in - Optoelektronik

Ingenieure und Ingenieurinnen für Optoelektronik übernehmen eigenverantwortlich technische, organisatorische oder betriebswirtschaftliche Aufgaben bei der Neuentwicklung, Optimierung, Herstellung oder Instandhaltung von optoelektronischen Geräten. Dazu benötigen sie eine sorgfältige Arbeitsweise, technisches Verständnis, analytisches sowie betriebswirtschaftliches Denken. Wenn Störungen an Produktionsanlagen zu beheben sind, müssen sie rasch und entschieden reagieren. Führen sie ein Team, motivieren sie ihre Mitarbeiter (m/w) sowie prognostizieren deren Zusammenarbeit. Dabei sind kommunikative Fähigkeiten und Durchsetzungsvermögen erforderlich, im Kundengespräch Verhandlungsgeschick. Fremdsprachenkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenzen sind etwa im Rahmen internationaler Projekte gefragt. Bei Tätigkeiten im Vertrieb sind Ingenieure und Ingenieurinnen für Optoelektronik viel unterwegs, auch im Ausland.

Häufig sind sie im Büro am Computer tätig, zum Beispiel wenn sie mit CAD-, CAM-, CAE-, CIM-Systemen arbeiten, Dokumentationen oder Angebote erstellen. In Testlabors sowie an Prüfständen überprüfen sie nämlich die Funktion produzierter Bauteile und stellen somit die Qualität sicher. Hier sowie in der Herstellung halten sie sich in klimatisierten Reinräumen auf und tragen besondere Schutzkleidung. Bei überwachenden Tätigkeiten in der Herstellung richtet sich ihre Arbeitszeit nach den Produktionsrhythmen des entsprechenden Betriebs, sodass auch Schichtarbeit anfallen kann.

Ihre Tätigkeiten

  • Verantwortung für Personen Mitarbeiter/innen anleiten und führen
  • Kundenkontakt z.B. in der technischen Kundenberatung und im Vertrieb
  • häufige Abwesenheit vom Wohnort im Kundenservice, in der Montageüberwachung und in der technischen Anwendungsberatung
  • Bildschirmarbeit computerunterstützte Arbeitsplätze mit CAD-, CAM-, CAE-, CIM-Systemen
  • Arbeit mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen
  • Tragen von Schutzkleidung, -ausrüstung z.B. Schutzkleidung, Handschuhe und Mundschutz beim Arbeiten in Reinräumen
  • Arbeit in Büroräumen
  • Arbeit im Labor Forschungs- und Entwicklungslaboratorien
  • Arbeit in Werkstätten, Werk-/Produktionshallen Produktions- und Fertigungsstätten
  • unregelmäßige Arbeitszeiten vor Ort die Anlageninstallation und Inbetriebnahme anleiten und überwachen
  • Schichtarbeit bei überwachenden Tätigkeiten in der Fertigung: Arbeitszeit entsprechend den Produktionsrhythmen des Betriebes

Als Ingenieur Optoelektronik können Sie eine Karriere in folgenden Branchen anstreben:

  • Automatisierungstechnik
  • Medizintechnik
  • Überwachungsvereinen
  • Optik
  • Elektrotherapiegeräten
  • Röntgenapparate
  • Solarzellenhersteller
  • Telekommunikationstechnik
  • Bildtelefonie
  • Lasertechnologie
  • Telekommunikation
  • Ingenieurbüros
  • Ingenieurdesign
  • Ingenieurdienstleistungen
  • Bausachverständigenwesen
  • Werkzeugbau
  • Orthopädie
  • Zahntechnik
  • Datenbankanbieter
  • Softwareentwicklung
  • Untersuchung
  • Überwachungsvereine
  • Telekommunikationsfirmen

Jobsuche eingrenzen

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Beschäftigungsart

  • Praktikum
  • Freiberuflich
  • 520 Euro - Minijob
  • Aushilfe
  • Volontariat
  • Student/Werkstudent
  • Promotionsstelle
  • Diplomand
  • Ausbildung
  • MEHR ZEIGEN

Funktionsbereich

  • Beratung
  • Controlling
  • F & E
  • Finanzen
  • IT
  • Logistik/Materialwi.
  • Marketing
  • Medizin
  • Personal
  • Buchhaltung
  • Ingenieurwesen
  • Vertrieb/Verkauf
  • Verwaltung/Büro
  • Weiterbildung
  • MEHR ZEIGEN

Berufsbild

  • Führungskraft