Berufliche Perspektiven nach dem Studium

Psychologiestudium

Das Studium im Bereich Psychologie ist enorm vielseitig und sehr beliebt. Das belegen Wartezeiten zwischen acht und 16 Semestern. Die Vorteile dieses Studienganges liegen in der Vielfältigkeit der Spezialisierungsmöglichkeiten. Voraussetzung für das Studium Psychologie ist meist die Note 1,0 im Abiturzeugnis. Diese hohe Hürde schaffen nur wenige Absolventen des Gymnasiums. Um die vorhandenen Studienplätze dennoch zu füllen, werden die Zugangsvoraussetzungen gesenkt. Nun kommen auch die Studenten zum Zug, die einen schlechteren Durchschnitt hatten und zum Teil auch sehr lange warten mussten.

Grundlagen des Studiums
Bei dem Studium in Psychologie handelt es sich um die Lehre der Seele. Der Wortstamm kommt aus dem griechischen. Logos heißt Lehre und Psycho ist die Seele. Die Grundlagenfächer dieses Studienganges müssen vollständig absolviert werden, um sich später spezialisieren zu können. So wird die allgemeine Psychologie in zwei Bereiche geteilt. Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Denken sowie der Wahrnehmung in diversen Bereichen. Wer das versteht, kann in unterschiedlichen Situationen konkrete Hilfe anbieten. Im zweiten Teil geht es darum, wie und warum es zu bestimmten Emotionen kommt. Auch der Bereich Motivation ist untrennbar damit verbunden. Ebenfalls zu den Grundlagen gehört Entwicklungspsychologie. Sie beschäftigt sich mit dem Verhalten von Menschen gleich welchen Alters. Ein spannendes Feld, denn das Verhalten von Säuglingen bis zum Senioren mit Erkrankungen wie Alzheimer ändert sich stets. Jeder Mensch hat seine eigene Persönlichkeit. Darum geht es in dem Fach Persönlichkeitspsychologie. Unter anderem wird der Frage nachgegangen, welche Umstände eine Änderung der Persönlichkeit bewirkt. Die biologische Psychologie thematisiert die Beeinflussung des Körpers auf die Seele und umgekehrt. So ist es zum Beispiel möglich, dass eine seelische Erkrankung zu Lähmungserscheinungen führen kann. Das kann beim Burnout-Syndrom der Fall sein. Schließlich ist die Methodenlehre ein Grundfach des Studiums in Psychologie.

Berufliche Perspektiven
Diese sind sehr breit gefächert. Da ist für jeden Absolventen des Psychologiestudiums etwas dabei. Ein Bereich ist die klinische Psychologie. Die ausgebildeten Psychologen arbeiten vornehmlich in einem Krankenhaus. Zu den Aufgabengebieten gehört die Diagnose von seelischen Störungen und psychologischen Erkrankungen sowie deren Behandlung. In der pädagogischen Psychologie liegt der Schwerpunkt auf Schulpsychologie und Ausarbeitung von Bildungskonzepten sowie Lernmethoden. Die Wirtschaftspsychologie ist ebenfalls ein großes Aufgabengebiet. Sie umfasst die Psychologie am Arbeitsplatz und der Organisation. Zudem gehört auch die Personalpsychologie dazu. In diesem Bereich werden die Motivation der Mitarbeiter und deren Verhalten am Arbeitsplatz analysiert und ausgewertet. Die Rechtspsychologie ist ein ebenfalls ein breit gefächertes Aufgabengebiet. Ausgebildete Psychologen können zum Beispiel bei Gericht als Gerichtspsychologe arbeiten. Doch auch als Polizeipsychologe gibt es ein großes Aufgabengebiet. Sie werden unter anderem bei Geiselnahmen eingesetzt, um das Verhalten des Gesetzesbrechers analysieren zu können. Zugang zu dieser beruflichen Laufbahn haben jedoch nur diejenigen, die eine Ausbildung zum Polizisten absolviert haben oder diese im Anschluss an das Studium durchführen wollen. Hier ist oftmals seine Einschätzung und Beobachtung wichtig. Anhand verschiedener Merkmale sind diese Psychologen in der Lage, zwischen Wahrheit und Lüge anhand von Körpersprache zu unterscheiden. Forschung in Verbindung mit der anschließenden Lehre ist besonders für die Studienabgänger geeignet, die ihre Erkenntnisse an andere Berufsanwärter weiter geben möchten. Aufgabengebiet kann die Beobachtung einer bestimmten sozialen Gruppe sein. Welchen Einfluss hat ein Imigrationshintergrund auf die Entwicklung der Kinder und Eltern? Haben sie die gleichen Chancen wie Deutsche?

Das Studium eignet sich für jeden, der besonders gut beobachten und einschätzen kann. Sie müssen ohne Ansehen der Person ihre Beurteilung abgeben. Dieses vielschichtige Studium hat viele Inhalte, deren Aufgabe es ist, Erwachsenen oder Kindern durch eine schwierige Zeit zu begleiten und ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

Weitere Informationen im Netz:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Berufliche Perspektiven nach dem Studium

Der beste Job der Welt – zur Auswahl stehen 6 Jobs im Paradies

6 Jobs im Paradies sind zu vergeben – Interesse?
Ganz easy 80.000 € absahnen für 6 Monate Arbeit, die eigentlich eher ein Urlaub ist.

Das ist doch wohl eher ein Traum, oder?

Nein, denn die australische Tourismusbehörde hat die 6 tollsten Jobs der Welt ausgeschrieben. Ob Seelöwnbespaßer, Inselhüter, Restauranttester oder sogar!! Festivalbesucher.

Die einzige Auflage ist, dass man in Blogs berichten muss was man täglich so alles dabei erlebt. Bei der Aktion handelt es sich um eine clevere Werbekampagne, die der ganzen Welt zeigen soll, wie schön Australien ist.
Bewerben kann sich jeder ab 18 bis 30 Jahren hier.

Entscheidet selber welcher und berichtet davon der beste Job der Welt ist.

Wer nicht gewonnen hat kann Australien natürlich auch selber bereisen und genießen. Das nötige Kleingeld dazu verdient Ihr euch mit Jobs auf:  www.pharmajobs.com oder www.bankjob.de oder www.green-energy-jobs.net

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der beste Job der Welt – zur Auswahl stehen 6 Jobs im Paradies